Inga & Tobi

Eine Hochzeit in unserem Viertel, dem Bielefelder Westen.

So gerne wir auch reisen, es ist uns immer eine besondere Freude eine Hochzeit in unserer Heimatstadt zu begleiten, die vielen Gesichter unseres Viertels kennenzulernen.
Inga und Tobi wohnen nur ein paar Straßenecken entfernt und schon beim Kennenlerngespräch haben wir uns auf Anhieb verstanden. Als dann auch noch feststand, dass außerdem ein alter VW Bus das Hochzeitsauto sein würde, waren wir natürlich erst recht aus dem Häuschen.
Mit Kamerataschen und Heimatgefühl starteten wir in den Tag, Debby zu Fuß unterwegs um Inga in der Wohnung des Brautpaares beim Getting Ready zu begleiten, Nico bei Tobi im Hotel. Im Beisein seiner Eltern bereitete Tobi sich auf die Trauung vor, die Anspannung wuchs spürbar und der Krawattenknoten stellte sich als fast unlösbare Aufgabe heraus. Mit väterlicher Unterstützung gelang es jedoch auch diese Hürde zu meistern und schon konnte es los gehen.
Das Zuhause der Beiden, eine lichtdurchflutete Altbauwohnung im Bielefelder Westen, war für Inga der perfekte Ort um in den Tag zu starten. Zwischen Blumen und Altbaucharme gab es zuerst zur Beruhigung einen Sekt und die Visagistin zauberte eine Vintagefrisur und ein dezentes Brautmakeup. Schon klingelte es und der Hochzeitstrubel ging los. In Begleitung ihrer Trauzeugin machte sich Inga zu Fuß auf den Weg denn die Wohnung der Beiden liegt sogar in Sichtweite der Kirche. Ein schmaler, von Bäumen gesäumter Weg führte direkt zur dorthin. An der Ecke hieß es noch einmal tief durchatmen, schauen ob die Luft rein ist und ob Tobi bereits da ist. In der Tat, ein unglaublich nervöser Bräutigam wartete auf dem Vorplatz und als er seine Braut sah, füllten sich die Augen mit Tränen.
Nach der Trauung, die immer mal wieder von einem der vielen anwesenden Kinder gecrasht wurde (darum lieben wir Kinder so), haben wir uns dann mit den Beiden – und natürlich dem VW Bus – für das Paarshooting auf den Weg zum Johannesberg gemacht.  Nach einer Auszeit im Steingarten mit Panoramaausblick über Bielefeld ging es weiter zur Feier ins Numa in der Altstadt.
„Je später der Abend desto lustiger die Lightbox.“ fasst die Feier eindeutig gut zusammen!