Winterberg

Der erste Roadtrip 2017 hat Nico ins verschneite Sauerland geführt, genauer gesagt nach Winterberg. Rauf auf den Kahlen Asten. Und die höchste Erhebung im Sauerland hat seinem Ruf alle Ehre gemacht. Knapp 14 Grad unter Null und gut 30 cm Schnee, perfekte Bedingungen für eine Wanderung und vor allem natürlich zum Fotos machen, auch wenn man sich danach definitiv über was Warmes zu Trinken und die Sitzheizung freut. Aber die Aussicht von dort oben hat bei strahlendem Sonnenschein und ziemlich klarer Sicht definitiv für’s Frieren entschädigt. Da waren wir definitiv nicht zum letzten Mal!

Auf dem Rückweg wurde noch ein kurzer Abstecher zur Aabachtalsperre gemacht, die wir auf dem Hinweg per Zufall auf dem Navi entdeckt hatten. Die Stille dort war einfach unglaublich. Und während die Sonne langsam vom Himmel verschwand erzeugte sie ein atemberaubendes Farbenspiel, das sich zusätzlich im vereisten See spiegelte. Grandios. In diesen Momenten weiß man die Natur einfach zu schätzen.